Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
(... Entworfen von der Wirtschaftskammer Österreich in Zusammenarbeit mit führenden Agenturen Österreichs.)

Diese AGB sind Basis jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen INNTOUR (Auftragnehmer) und seinen Kunden (Auftraggeber / seien dies Einzelpersonen, Personengruppen oder Firmen). Anderslautende AGB des Kunden werden nur dann Bestandteil des Vertrages, wenn der Kunde schriftlich der Verwendung der AGB von INNTOUR widerspricht, seine eigenen AGB INNTOUR zur Kenntnis bringt und diese von INNTOUR ausdrücklich anerkannt werden.

1. Verhältnis Auftraggeber- Auftragnehmer; Sorgfaltspflichten
a) Der Auftraggeber beauftragt die Agentur INNTOUR, vertreten durch Mag. Michael Bär mit der im 
    Angebot beschriebenen und in der Auftragsbestätigung angebotenen Leistung.
b) Die Agentur ist verpflichtet, ihre Leistungen nach den Grundsätzen der Sorgfaltspflicht eines   
    ordentlichen Kaufmanns unter Beachtung der Interessen des Auftraggebers zu erbringen, 
    insbesondere verpflichtet sie sich zur gewissenhaften Beratung des Auftraggebers und
    Vorbereitung, sorgfältiger Auswahl und Überwachung der Lieferanten und Subunternehmer.

2. Leistung – Leistungsumfang
a) Der Umfang der vertraglichen Leistungen und das Honorar (Entgelt) ergibt sich aus der
    schriftlichen Vereinbarung. Nebenabreden oder Abänderungen, die den Umfang der vertraglichen
    Leistung oder den Preis verändern, bedürfen einer ausdrücklichen Vereinbarung der    
    Vertragspartner und sollen unverzüglich schriftlich festgehalten werden.
b) Der Auftraggeber stellt der Agentur unabhängig von dem vereinbarten Konzept- bzw. Betreuungs-
    Honorar ein Budget laut schriftlichem Kostenvorschlag zur Verfügung.
c) Dieses Budget darf von der Agentur nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des
    Auftraggebers übermittelt werden.
d) Die Agentur ist berechtigt, in Abstimmung mit dem Auftraggeber Teile des Veranstaltungsablaufes
   in Abweichung von der Leistungsbeschreibung zu verändern und dies soll unverzüglich schriftlich   
    festgehalten werden.
e) Soweit die Agentur Leistungen im Auftrag und auf Rechung des Auftraggebers erfüllen soll, ist dies
   ausdrücklich schriftlich festzuhalten. Dies betrifft insbesondere die Anmietung von Räumen, den
   Abschluss von Verträgen im Gastronomiebereich sowie den Abschluss von Verträgen mit Künstlern
   sowie weiteren erforderlichen Lieferanten und Subunternehmern.
f) In diesem Fall holt die Agentur auf Wunsch des Auftraggebers entgeltlich wie im Honorar vereinbart
   Kostenvoranschläge geeigneter Lieferanten und Subunternehmer ein. Die Auswahl der Lieferanten
   und Subunternehmer erfolgt in diesem Fall durch den Auftraggeber, wenn dieser es wünscht, durch
   die Agentur.

3. Steuern und finanzielle Abwicklung
a) Die aus der Durchführung der Veranstaltung entstehenden Steuern, Gebühren, Abgaben und
    Urheberrechtsentgelte (AKM udgl.) gehen zu Lasten des Auftraggebers.
b) Die für die Durchführung des Events notwendigen Beträge werden durch den Auftraggeber der
    Agentur bis zu einem vereinbarten Zeitpunkt laut Vereinbarung zur Verfügung gestellt.

    Zahlungsbedingungen:  75% des Auftragsvolumens bis 7 Tage vor der Veranstaltung
                                                25% bis 14 Tage nach der Veranstaltung (Rechnungslegung)

4. Honorar
a) Die Zahlungsmodalitäten sind in der Vereinbarung zu regeln.
b) Lädt der Auftraggeber die Agentur zur Erstellung eines Angebotes (Präsentation) ein und erfolgt
    die Vergabe des Auftrages nicht an unsere Agentur bzw. findet die Veranstaltung aus welchen
    Gründen immer nicht statt, ist die Agentur berechtigt, für ihre Leistung ein angemessenes Honorar
    zu verrechnen.

5. Kündigung / Abänderung der Veranstaltung
a) Der Auftraggeber ist berechtigt, das Vertragsverhältnis mit der Agentur jederzeit zu kündigen. Die
    vorzeitige Aufhebung des Vertragsverhältnisses verpflichtet den Auftraggeber jedoch zur Zahlung
    des vereinbarten Entgeltes:
                       Storno ab Auftragserteilung                                      15%
                       Storno bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn      30%
                       Storno bis   7 Tage vor Veranstaltungsbeginn      75%
                       Storno bei Nichtantritt                                                 90%

b) Das Recht zur Kündigung/Änderung der Veranstaltung steht der Agentur insbesondere dann zu,
    wenn vereinbarte Teilzahlungen durch den Auftraggeber nicht zum Fälligkeitszeitpunkt gezahlt
    werden bzw. wenn trotz Aufforderung Budgetleistungen im Rahmen der vertraglichen Abrede nicht

    auf das Konto gezahlt werden. 
    Außerdem behält sich INNTOUR die Möglichkeit zur auch kurzfristigen Absage einzelner  
    Aktivitäten bzw. zur Austragung von Ersatzprogrammen aus Sicherheitsgründen (Lawinengefahr,
    ungenügende Schneelage, Warmwettereinbruch, Regen, Vereisung der Rodelbahnen, etc.) vor.
    Alle diese notwendigen Abänderungen ziehen keine Ermäßigung/Verteuerung des Verkaufspreises 
    nach sich, es sei denn, die Agentur stellt eine Nachverrechnung wegen besonderer Aufwendungen
    an den Auftraggeber in Rechnung. In diesem Fall muß der Auftraggeber aber davon in Kenntnis
    gesetzt werden und ausdrücklich zustimmen.

6. Versicherung
a) Die Agentur bietet dem Auftraggeber an, für die Veranstaltung nach Möglichkeit eine ausreichende
    Veranstalterhaftpflichtversicherung abzuschließen. Die Kosten einer solchen Versicherung werden
    dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

7. Schlussbestimmungen / Gerichtsstand
Für sämtliche Verträge ist ausschließlich österreichisches Recht anwendbar. Für alle Streitigkeiten, die sich aus der Geschäftsbeziehung mit INNTOUR ergeben können, gilt der Standort der Agentur (6020 Innsbruck/Österreich) als Gerichtsstand vereinbart..
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder die Wirksamkeit durch einen später eintretenden Umstand verlieren, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Anstelle der unwirksamen Vertragsbestimmungen tritt die Regelung, die dem am Nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt hätten, sofern sie den betreffenden Punkt bedacht hätten. Gleiches gilt für etwaige Lücken der vertraglichen Vereinbarungen.

8. Nebenabreden / Schriftform
a) Die Vertragsparteien vereinbaren strenge Vertraulichkeit über alle aus dem Geschäftsverkehr
    entstandenen Kenntnisse gegenüber Dritten, auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses.
b) Sollte eine oder mehrere der in diesem Vertrag getroffenen Vereinbarungen rechtlich unwirksam
    sein, so wird davon die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im übrigen nicht berührt.
c) Der Auftraggeber wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Vertragsabwicklung Daten
    gespeichert werden und sein Name für die Angabe von Referenzen verwendet werden darf, daraus
    aber kein wie immer geartetes Recht auf finanzielle Abgeltung durch die Agentur entsteht.

Stand: August 2009

 

REISEBEDINGUNGEN

1. Buchung / Zahlung des Reisepreises
Die Buchung erfolgt aufgrund der per Mail/Pdf. bzw. Website kommunizierten Reisebeschreibung. Die Buchung kann nur schriftlich (E-Mail oder Fax) erfolgen. Nachdem Sie die Buchungsbestätigung / Rechnung erhalten haben, ist eine sofortige Anzahlung in Höhe von 10% des Gesamtreisepreises pro Person zu leisten. Spätestens 14 Tage vor Reisebeginn ist der gesamte Restbetrag fällig. Bitte beachten Sie, dass Sie die Reiseunterlagen erst nach vollständiger Bezahlung der Rechnung erhalten. Eventuelle Kosten für Versicherungen sind direkt an den Versicherer zu erbringen (siehe Punkt 6. bzw. Anhang).

Bankverbindung Österreich:
Tiroler Sparkasse
IBAN: AT55 20503 03301228478
BIC: SPIHAT22XXX


2. Leistungen
Der Reisepreis ist pro Person auf der Basis Doppelzimmer angegeben. Einzelreisende haben die Möglichkeit, gegen Aufschlag (siehe EZZ) ein Einzelzimmer zu buchen. Hierbei muss wegen der beschränkten Anzahl der Einzelzimmer in einigen Hotels die Bereitschaft des Einzelnen vorausgesetzt werden, notfalls auch mit einfacheren Zimmern vorlieb zu nehmen bzw. für Übernachtung/Frühstück auch in ein anderes Hotel bzw. in eine Privatpension auszuweichen. Für den Umfang der vertraglichen Leistungen sind die Leistungsbeschreibungen der jeweiligen Tour in dem für die Reisezeit aktuellen INNTOUR-Katalog bzw. die Angaben auf der Website maßgeblich. Die angegebenen Etappen-Orte sind die meist und hauptsächlich angefahrenen Etappenziele. Ihr Einverständnis zum Ausweichen in Orte der engeren Umgebung müssen wir im Einzelfall ohne Abzug voraussetzen. Bei Eigentouren gewähren wir für Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr
(14. Geburtstag) auf den Pauschalpreis eine Ermäßigung von 25%, wenn diese im Zimmer der Eltern
(3-/4 Bett-Zimmer) übernachten.


3. Rücktritt von der Reise bzw. Umbuchung
Falls Sie von der gebuchten Reise zurücktreten, muss umgehend eine Stornierung bei uns eingehen. Wir berechnen eine Bearbeitungsgebühr von 10% des Gesamtpreises pro Person bei einem Rücktritt bis zum 28. Tag vor Reiseantritt. Bei einem Rücktritt zwischen dem 27. und dem 8. Tag vor Reiseantritt berechnen wir eine Stornogebühr von 50% des Gesamtpreises pro Person. Bei einem Rücktritt ab dem 7. Tag vor Reisebeginn berechnen wir 80% des Gesamtpreises pro Person an Stornogebühren. Am Anreisetag oder bei Nichtantritt der Reise wird für nicht in Anspruch genommene Leistungen (z.B. auch Abbruch der Reise) kein Geld zurückerstattet. Als Reisebeginn zählt der Anreisetag. Bei Umbuchungen (Änderung des Reisedatums bzw. der Kategorie) bis zum 28. Tag vor Reisebeginn verrechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von EUR 55,-- pro Buchung. Spätere Umbuchungen können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den angeführten Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung vorgenommen werden.


4. Haftung und Haftungsbeschränkung
Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmannes für die Richtigkeit der Beschreibung aller angegebenen Reisedienstleistungen zum Zeitpunkt der Drucklegung des Prospektes, bzw. für die Angaben auf unserer Website, für die ordnungsgemäße Auswahl und Vermittlung der Leistungsträger (Hotels, Transportunternehmen, u. ä.) und eine gewissenhafte Reisevorbereitung sowie Reiseabwicklung. Sollten im Programm vorgesehene Besichtigungen aus Gründen undurchführbar sein, die wir nicht beeinflussen können (z.B. Renovierungen, Sperren, Umbauten usw.), können wir nicht verantwortlich gemacht werden. Sie nehmen an den Reisen auf eigene Gefahr teil. Jeder Teilnehmer ist allein dafür verantwortlich, dass er den Anforderungen der gebuchten Reise gesundheitlich gewachsen ist. Auch ist jeder Reiseteilnehmer für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung selbst verantwortlich. Es gelten die Beförderungsbedingungen der in Anspruch genommenen Transportunternehmen. Unsere Haftung – gleich aus welchem Rechtsgrund – ist insgesamt auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt, soweit der Schaden
durch uns weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt worden ist oder soweit wir allein wegen Verschulden eines von uns ausgewählten Leistungsträgers verantwortlich sind.
Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden grundsätzlich nicht erstattet. Jeder Kunde ist für die Einhaltung aller Pass-, Visa-, Zoll- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich. Die Teilnahme Minderjähriger ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten möglich. Wenn eine Reise aus Gründen abgesagt werden muss, die außerhalb unserer Einwirkung liegen (höhere Gewalt, Streiks u. ä.), erfolgt eine Rückerstattung der vom Gast bereits bezahlten Beträge. Wir behalten uns vor, eine Reise bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen, wenn an ihr nicht mindestens 4 Gäste teilnehmen. In diesem Fall informieren wir Sie sofort und erstatten geleistete Zahlungen zurück. Weitere Ansprüche bestehen nicht. Sollten Sie wider Erwarten Grund zu Beanstandungen haben, bitten wir Sie, diese unverzüglich Ihrem Reiseleiter oder uns zur Kenntnis zu bringen. Unsere Reiseleiter sind jedoch nicht berechtigt, Ansprüche anzuerkennen. Darüber hinaus gilt als Voraussetzung für das Bestehen eventueller Ansprüche uns gegenüber, dass sie spätestens einen Monat nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise bei uns schriftlich geltend gemacht werden. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung; Änderungen der Leistungen und Preise vorbehalten, ebenso die Berichtigung von Irrtümern, Druck- und Rechenfehlern. Gerichtsstand ist Sitz des Veranstalters.


5. Reisenangebote in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Vertragspartner
Für diese Touren gelten teilweise Sonderbedingungen (Storno, Versicherung, Leistungen, etc.). Bitte beachten Sie dazu auch den jeweiligen Leistungsblock der einzelnen Radtour. Detaillierte Informationen darüber sind auf Anfrage erhältlich.


6. Versicherung
Für alle von INNTOUR in Eigenregie veranstalteten Reisen empfehlen wir den Abschluss einer Reiseversicherung bei der „Europäischen Reiseversicherung“ (Kontakt: +43(0)1-317 2500). Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne Versicherungs-Infoblätter zu.


7. Veranstalter
Bei allen Reisen, die als Originalreisen gekennzeichnet sind, ist der Veranstalter INNTOUR sport & touristic services, Leopoldstraße 4, 6020 Innsbruck. Für alle anderen Touren ist INNTOUR sport & touristic services Reisevermittler.


8. Kundengeldabsicherung gemäß EU-Pauschalreiserichtlinie
INNTOUR sport & touristic services ist im Veranstaltungsverzeichnis des Bundesministeriums für wirtschaftliche Angelegenheiten unter der Nummer 2008/0037 eingetragen. Wir, INNTOUR sport & touristic services, haben all unsere Reisenden, für von uns veranstaltete Reisen mittels Bankgarantie der Bank Austria nach Maßgabe der österreichischen Reisebürosicherungsverordnung (RSV) versichert. Dies gilt für:
a) bereits entrichtete Zahlungen, soweit die Reiseleistung gänzlich oder teilweise infolge Insolvenz des Veranstalters nicht erbracht wurde, und
b) die notwendigen Aufwendungen für die Rückreise, die infolge Insolvenz des Veranstalters entstanden sind. Die Haftung beschränkt sich gegenüber dem Kunden auf den von ihm gezahlten Reisepreis und ist im Schadenfall mit der Gesamtversicherungssumme begrenzt. Sollte die Versicherungssumme zur Befriedigung sämtlicher Ansprüche nicht ausreichen, so werden die Forderungen der Kunden mit dem aliquoten Anteil erfüllt. INNTOUR sport & touristic services nimmt darüber hinaus an keiner Versicherungsgemeinschaft nach Maßgabe des § 8 RSV teil.
Abwickler gemäß § 3 Abs. 1 Ziff. 3 RSV: Sämtliche Ansprüche sind bei sonstigem Anspruchsverlust nachweislich innerhalb von 8 Wochen ab Insolvenzeintritt bei der Europäischen Reiseversicherung AG, Kratochwjle Straße 4, 1220 Wien, Tel.: 01/317 25 00, Fax: 01/319 93 67, anzumelden.

 

REISEVERSICHERUNG

Zusätzlich zur Reisebuchung empfehlen wir Ihnen unbedingt auch den Abschluss eines Reiseschutzes. Die entsprechenden Prämien sind in unseren Reisepreisen nicht enthalten.
Gemeinsam mit der Zusendung Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie Informationen der Europäischen Reiseversicherung zum Direktabschluss des Reiseschutzes „Hotel-Storno Plus“.
Detaillierte Informationen zur Prämienberechnung erhalten Sie hier: Europäische Reiseversicherung

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf